Skip to content

Katalytische Nachverbrennung

 

Katalytische Nachverbrennung (KNV)

Bei folgenden Industriezweigen, Branchen und Anwendungsfällen haben wir bereits überzeugt:

Chemisch-, pharmazeutische Industrie, Halbleiter- und Automobilindustrie, Solar- und Recyclingindustrie, Druck- und Beschichtungsindustrie, Oberflächenveredelung, Lackierung, Farben- und Lackherstellung, Kunststoffverarbeitung, Altlasten-sanierung, Geruchsbeseitigung, Biogas, Deponie- und Schwachgasreinigung u.v.m.

Prantner Abluftreinigungsanlagen werden in all diesen Bereichen eingesetzt. Mit minimalem Energieverbrauch eine sichere Einhaltung der behördlichen Vorgaben.

Verfahrensprinzip

Die Prozessabluft wird mit einem Ventilator angesaugt und zunächst in einem Wärmetauscher mit der gereinigten Abluft vorgewärmt. Mit einer Elektroheizung oder einem Gasbrenner wird der Abgasstrom auf die erforderliche Reaktionstemperatur gebracht und anschließend im katalytischen Reaktor zu Kohlendioxid und Wasser oxidiert. Die Oxidation findet in einem speziell dimensionierten Reaktor statt. Bei höheren Schadstoffkonzentrationen (ab ca. 3 g C-ges/Nm3) ist autothermer Anlagenbetrieb möglich. Dies bedeutet, dass für die Umsetzung der Schadstoffe keine Zusatzenergie mehr benötigt wird. Die Steuerung und Überwachung der Anlage erfolgt über eine MSR-Anlage mit speicherprogrammierbarer Steuerung (SPS), optional auch mit Fernüberwachung oder Anbindung an ein Prozessleitsystem. Die Anlagen können mit Explosionsschutzeinrichtungen, wie z.B. Konzentrationsüberwachungssystemen (FID, FTA, IR, WT), Detonationssicherungen und Druckentlastungseinrichtungen ausgerüstet werden.

Wir sind Spezialisten beim Einbau von Anlagen in Container!

Grundausstattung

Ventilsystem • Prozessluftgebläse • Elektro- oder Gasheizung • Wärmerückgewinnung • Reaktor • Katalysatormasse • Isolation Grundrahmen/ Container • Sicherheitseinrichtung • MSR-Anlage • Datenaufzeichnung

Zusatzausstattungen

Containereinbau (auch Überseecontainer) • Abluftkamin • Anlagen-By-Pass • Staubabscheider • Glättungsfilter • Explosionsschutzausrüstungen • Spezialkatalysatorfüllungen

Standardgrößen


Katalytische Abluftreinigungsanlage “KAT 500“ mit Anbauteilen für Anlagen-Bypass und Messeinrichtungen nach BImSchG auf Containerdach.


Katalytische Abluftreinigungsanlage auf Grundrahmen mit Gaswäscher für 500 Nm³/h


Katalytische Abluftreinigungsanlage in Containerbauweise für 1000 Nm³/h.